Den Alten Hof zu München gibt es schon seit der Stadtgründung. Gar viele Wittelsbacher Geschichten haben sich hier in der Alten Veste zugetragen, gerne würde man die Mauern sprechen hören. Aber wahr ist doch, daß Herzog Ludwig II. einen zahmen Affen besaß. Und im hohen Erker, dem nachmaligen Affenturm, begab es sich einmal, daß der Affe es einer Amme gleichtun wollte und das neugeborene Herzogsöhnchen (auch ein Ludwig) in einem unbemerkten Moment an sich nahm. Der entsetzte Hofstaat jagte dem Affen sogleich hinterher, der mit dem Kind panisch über die Dachluke bis auf die Turmspitze des Erkers flüchtete. Schon wurden Decken und Stroh ausgebreitet, und alle starrten gebannt und atemlos zu den beiden hinauf. Doch nichts geschah. Die lange Stille führte zur allgemeinen Beruhigung, der Affe brachte den kleinen Ludwig zurück ins Bettchen, und der spätere Kaiser Ludwig (der Bayer) konnte sich später an das ganze Affentheater nicht mehr erinnern.

Niemand weiß mehr was damals aus dem Affen wurde, aber Kinder sind immer noch gerne im Alten Hof zu München.

Alter Hof, München

4,90 €Preis
  • Kartenformat 12,0 x 17,0 cm (geöffnet 24,0 x 17,0 cm)