„Wer fliegen will, muss den Mut haben, den Boden zu verlassen.“

(W. Ludin)

Aviatik

Die Eroberung des Himmels

Es war aufregend. Es war die Zeit der Ingenieure, Techniker und Konstrukteure. Täglich wurde Neuland betreten und Unmögliches möglich gemacht. In der Aviatik hatten Lilienthal und die Wrights Meilensteine gesetzt, die französischen Motore liefen noch am besten. Aber bald schon konnten die Österreicher mit eigenen Konstruktionen aufschließen und Ferdinand Porsche würde gänzlich neue Maßstäbe im Motorenbau setzen. Die besten Piloten der Zeit trafen sich in Wiener Neustadt und in Aspern. Es waren die Tage großer Ideen und kühner Visionen, harter Arbeit und von viel Mut und Geschick. Im Wettrennen um den technischen Vorsprung wurde laufend Grenzen überwunden und dabei auch viel Kleinholz gemacht. Denn es gab viel zu gewinnen, aber auch alles zu verlieren. 

Die Geschichte(n) der frühen Konstrukteure und Aviatiker in Österreich(-Ungarn) ist gleichsam auch die Geschichte des langen Weges vom ersten Überlandflug bis zum flugplanmäßigen Überqueren der Alpen.

Sie ist zeitlos, spannend und großteils noch gar nicht erzählt.

Rennapparat-AV.jpg

Bücher zum Thema